I made your shoes – Fashion Revolution | Wildling Shoes

Es ist der Fashion Revolution Day. Der Tag, der weltweit dazu dient, unserer Bekleidung ein Gesicht zu geben und anonymer Fast Fashion etwas entgegenzusetzen. Der Jahrestag, an dem 2013 die Rana Plaza Fabrik in Bangladesh aufgrund katastrophaler Bedingungen einstürzte und viele Textilarbeiter_innen den Tod fanden. Wer waren diese Menschen?

Welche Menschen sind es heute, die unsere Mode produzieren? Ob Longshirts, Hosen, Kleider oder Schuhe, wer hat sie gemacht? Wessen Lebenszeit, Arbeitskraft, Fähigkeiten, Leidenschaft und Liebe zum Detail machen den Wert unserer Bekleidung aus? Wer sind diese Menschen?

Der Fuchs hat sich auf den Weg nach Portugal gemacht. Denn dort produziert Wildling Shoes seine wilden Weggefährten. Von dort machen sich Fasane, Tauben, Wiesel und Siebenschläfer auf den langen Weg nach Deutschland. Hier hat er nach Antworten auf die Frage #whomademyshoes gesucht.

Durch wessen Hände gehen die Schuhe, die uns später täglich begleiten? Wer bereitet das Material für die superdünne Sohle vor? Wer bedient die Maschinen? Wer schneidet die Materialien zu, vernäht und verklebt? Seine gesammelten Eindrücke finden sich hier.

Schreibe einen Kommentar

Über das Unternehmen

Wildling Shoes möchte einen Teil dazu beitragen, den Menschen wieder in direkteren Kontakt mit der Umwelt zu bringen und dadurch Anreize für einen aktiven Lebensstil bieten. Durch die dünne, flexible Sohle nachhaltiger und fair produzierter Minimalschuhe wird jeder Schritt zu einer Sinneserfahrung. Im Gegensatz zu konventionellen Schuhen ermöglicht das Minimalschuh-Konzept einen natürlichen Gang und gibt jedem damit die Freude an der Bewegung zurück. Dabei setzt Wildling Shoes auf robuste und langlebige Materialien aus Naturstoffen und beachtet bei der handgefertigten Produktion in Portugal die Einhaltung fairer Arbeitsbedingungen sowie Umweltstandards. Mit zwei Kollektionen pro Jahr und mittlerweile mehr als 135 Mitarbeiter_innen, die fast ausschließlich dezentral organisiert sind, schafft das 2015 gegründete Unternehmen mit Sitz in Engelskirchen im Kontext von New Work eine Brücke zwischen Familie und Beruf.